Liebe Piraten – so bitte nicht!

Das Waffenrecht – Ein Lackmustest für Demokratieverständnis, Risikokompetenz und piratiges Denken. 

Am Landesparteitag in Bayern konnte man wieder ein wunderbares Verständnis von Demokratie bei Teilen der Mitglieder der PP sehen. Am ersten Tag ein deutliches Bekenntnis zu Liberalität, Freiheit, Grundrechten und Datenschutz. Eine einmütige Absage an Überwachungsbefürworter und Kontrollwahn.

Am zweiten Tag wurden genau diese Faktoren, die vorher so einmütig als Ideal beschworen wurden, in Bausch und Bogen über Bord geworfen und einem Teil der Bürger explizit verweigert. Und zwar als es um das Waffenrecht ging.

Nun kann man den meisten stimmberechtigten Piraten sicher nachsagen, dass sie von dem Thema null Ahnung haben. Und man konnte den Fahnenflüchtigen anderer Parteien (vor allem Ex-Anhängern der Grünen, SPD und Linke) deutlich ansehen und anhören, dass sie die obrigkeitshörige Verbotsmentalität ihrer ehemaligen Heimat keineswegs abgelegt haben, sondern munter auf das neue Schiff transportieren.

Freiheit, Toleranz und Grundrechte – keineswegs für alle, sondern nur für ausgesuchte Bevölkerungsgruppen. Die Bürgerrechte für Jäger und Schützen können also nach der Meinung vieler BY-Piraten ruhig eingeschränkt werden. Denn es trifft ja nur Leute, die „man eh nicht haben will“.

Die Deserteure haben ihre verkorkste Ideologie von anderen Parteien mitgebracht und das könnte den Piraten irgendwann das Genick brechen, wenn sie nicht aufpassen. Denn diejenigen, die mit ihrer alten Partei unzufrieden waren, nutzen jetzt die Piratenplanken als Sprungbrett für ihre teils kruden, teils völlig veralteten und verquasten Ideologien, die schon in der alten Partei dumm und falsch waren.

Statt mal zu hinterfragen, was von den alten Prägungen, Mustern, Überzeugungen, Vorurteilen und Ideologien überhaupt den Piraten-Reality-Check besteht, wird weiter fleißig nach außen projiziert – wie bisher auch.

Das sind Schwarzfahrer und Bilge-Ratten – im wahrsten Sinne des Wortes „blinde Passagiere“, aber keine echten Piraten.

Liebe Mitpiraten! Überprüft mal ganz schnell, wie ihr zu den Grundfesten des Grundgesetzes, den Piratenkodex und den Piratenüberzeugungen steht. Überprüft, ob und wie sie mit euren alten Überzeugungen und Vorurteilen kollidieren und ändert schleunigst Eure Einstellung. Denn das, was da am LPT-BY ablief, das war eine blinde Reflexhandlung. Genau das, was wir bei anderen Parteien anprangern. Genau das, was wir NICHT wollen.

Dumpf aus dem Bauch raus handeln, in „gerechter Empörung“, aus „moralischer Überlegenheit“ und blatantem Unwissen – das ist eines Piraten nicht würdig. Ein Pirat informiert sich über ein Thema. Er plappert nicht blind die dummen Vorurteile aus den Medien nach. Er prüft seine eigenen Ansichten anhand von Zahlen, Daten und Fakten. Er korrigiert seine vorgefassten Meinungen, wenn die Zahlen, Daten und Fakten belegen, dass er selbst falsch liegt.

Wieder mal wurde schön belegt, dass viele Menschen sofort das Hirn abschalten, sobald ein Schlüsselwort fällt. Dann wird in den Primatenmodus umgeschaltet. Kreischend auf den Bäumen rumtoben und mit Kokosnüssen schmeißen. Instinkthandlung statt Verwendung des zweifelsohne vorhandenen Verstandes.

Liebe Piratenkollegen, seht zu, dass ihr diesen Beute-Piraten und blinden Passagieren schleunigst die Basis von Demokratie, Bürgerrechten und bürgerlichen Freiheiten beibringt, sonst enden wir wie die anderen Parteien – als autoritäre, bürgerrechtsfeindliche Verbotspartei.

Die Piratenpartei steht für Bürgerrechte, Offenheit, Transparenz, Freiheit, Toleranz, Liberalität und gesellschaftliche Teilhabe. Es kann nicht angehen, dass das, was allgemein für alle Bürger gefordert wird (und selbstverständlich sein sollte), bei Waffenbesitzern nicht gelten soll.

Unterhaltet Euch mit den Mitgliedern der AG Waffenrecht. Lernt die idiotische Gesetzgebung, die nur in begrenztem Maße zur Sicherheit beiträgt, aus erster Hand kennen. Informiert Euch! Bildet Euch eine echte Meinung statt irgendwelche Vorurteile nachzuplappern, die ihr nie ernsthaft überprüft habt.

Wir dürfen uns nicht unglaubwürdig machen, indem wir unsere Ideale verraten.

2 thoughts on “Liebe Piraten – so bitte nicht!”

  1. Jeder der für seine Ideologien und Anschauung ein neues Forum sucht stürzt sich jetzt auf die Piraten. Wir, die wir das Ansinnen haben den legalen Waffenbesitz in das Rechte Licht zu rücken, machen es ja nicht anders.
    Meiner Meinung nach liegt der Unterschied darin das wir darauf bauen das die Piraten es beibehalten Entscheidungen auf Basis der Faktenlage treffen zu wollen.
    Und das ist auch das wofür wir kämpfen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s