Waffenkontrolle aus Opfersicht

Waffenkontrolle aus Opfersicht.

Das Video habe ich schon öfters gesehen und es bestätigt eine einfache Wahrheit:

Es wird immer irgendwelche Leute geben, die Waffen in die Hände bekommen um damit Schaden anzurichten. Es lässt sich auch durch noch so strenge Waffengesetze nicht verhindern. Stoppen kann man diese Menschen nur, wenn man sich effektiv wehren kann.

Selbstverteidigung ist ein Menschenrecht. Man muß dieses Recht nicht wahrnehmen, wenn man sich nicht verteidigen will oder kann – aber man sollte es wahrnehmen können, wenn man das will und kann. Wenn dem Bürger allerdings von Staats wegen die Möglichkeit, sich mit wirksamen Waffen auszustatten und diese auch mitzuführen verboten wird, dann ist ein Gesetz, das die Notwehr regelt nicht viel wert.

„A right to self defense and a ban on guns is like freedom of press and a ban on paper.“

Wir leben in einem recht zivilisierten Land in dem sehr wenige Leute ermordet werden. Noch weniger werden erschossen. Aber immerhin liegt die Wahrscheinlichkeit überfallen oder angegriffen und schwer verletzt zu werden bei 1:575 – die möglichen Verteidigungswaffen werden von staatlicher Seite immer stärker reglementiert oder gar verboten, da sie häufig von Verbrechern genutzt werden. Diese halten sich aber nicht an ein Gesetz, das den gesetzestreuen Bürger effektiv entwaffnet und ihn zum leichten Opfer macht.

Ich rede hier nicht einer Volksbewaffnung das Wort. Die meisten Bürger sind viel zu ängstlich und zu pazifistisch eingestellt um Gewalt anzuwenden, selbst wenn sie gerechtfertigt wäre, sei es um z.B. die eigene Gesundheit, das Leben oder nur sein Eigentum zu schützen. Aber ein paar Waffenscheine mehr würden nicht schaden. In anderen europäischen Ländern klappt das doch auch und die vielzitierten „amerikanischen Verhältnisse“ (die es genau besehen gar nicht gibt) würden auch nicht ausbrechen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s