Gefühlte Sicherheit und reale Sicherheit

Der Computer-Experte Bruce Schneier erklärt das Problem von „gefühlter“ Sicherheit und „realer“ Sicherheit und wie man beides zusammenbringt.

Er kritisiert das „Sicherheitstheater“, das erzeugt wird, um Menschen in Sicherheit zu wiegen, obwohl die gefühlte Gefahr quasi nicht existent ist.

Schneier belegt, daß unsere Risikokompetenz und Intuition auf Kleingruppen in der afrikanischen Steppe geeicht ist, aber für die moderne Welt wenig taugt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s