Von Menschen und Waffen

So lautet der Titel einer Dokumentation, die leider zu später Stunde ausgesendet wurde. Es geht um die Angehörigen der Opfer des Amoklaufs von Windenden, aber auch um die Waffenbesitzer, die von der Tat genauso betroffen sind.

Die Dokumentation ist erstaunlich neutral für eine ARD-Produktion. Der Filmemacher lässt zwar durchblicken, daß ihm Waffenbesitz auch nicht ganz geheuer ist, aber er lässt die Betroffenen für sich selbst sprechen und vermeidet die subtilen und wertenden Manipulationen, die man in anderen Berichten findet.

Katja Triebel und Benedikt Krainz haben sehr gute Kritiken zu dem Fernsehbeitrag geschrieben:

http://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/2013/11/13/von-menschen-und-waffen-das-kalte-eisen/

 http://meinungsterror.de/?p=553

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s