Todesursache Schusswaffe

Die Waffengegner stehen drauf: Todesursache Schusswaffe – die schlimmste Todesursache überhaupt! Daß das einer krankhaften/wahnhaften Fixierung entspringt, macht die Sache auch nicht wahrer. Jede offizielle Statistik belegt, daß der „Tod durch Schusswaffe“ in Deutschland eine der seltensten Todesursachen überhaupt ist. Angesichts von rund 5,4 Millionen legalen Waffen und mindestens 20 Millionen illegalen Waffen (Schätzungen der Behörden gehen sogar von 30-40 Millionen Waffen aus) eine recht überraschende Erkenntnis.

Am Donnerstag den 17.12.2013 veröffentlichte das Statistische Bundesamt die aktuelle Todesursachenstatistik für 2012 (Link: Todesursachenstatistik). Die Daten sind wie immer etwas unübersichtlich aufbereitet und natürlich auch nicht nach legalen und illegalen Waffen aufgeschlüsselt (obwohl die Zahlen dazu erfasst werden).

Immerhin kann man sich die „Sterbefälle nach äußeren Ursachen und ihre Folgen“ (Bereich Schusswaffen) anzeigen lassen.

IDC-10 / X47 (Vorsätzliche Selbstbeschädigung durch Schusswaffen) 2012
Insgesamt 423 Fälle. Für die Waffenlobby uninteressant, da Suizid weitestgehend unabhängig von der Verfügbarkeit von Schusswaffen ist. Auch ist nicht aufgeschlüsselt, ob die Waffen legal oder illegal waren. Es gibt zwar eine Studie, die behauptet, daß die Verfügbarkeit von Schußwaffen die Suizidrate erhöht. Allerdings ist die Methodik dieser Studie sehr zweifelhaft und angreifbar. Die Studie basiert u.a. weitgehend auf Vermutungen. Eine neuere Studie belegt, daß eine hohe Verfügbarkeit von Schußwaffen sich nicht auf die Suizidzahlen auswirkt.

IDC-10 / W33 (Unfall durch Gewehr/Schrotflinte)
2 Fälle

IDC-10 / W34 (Unfall durch nicht näher bezeichnete Schusswaffe)
3 Fälle

IDC-10 / X94 (Vorsätzlicher Angriff durch Gewehr oder Schrotflinte)
6 Fälle. Beziehungstaten sind ebenfalls unabhängig von der Verfügbarkeit von Schusswaffen. Langwaffen werden eher selten verwendet.

IDC-10 / X95 (Vorsätzlicher Angriff mit nicht näher bezeichneter Schusswaffe) Also meist Kurzwaffen.
35 Fälle. Auch hier wird wieder nicht zwischen legalen und illegalen Waffen unterschieden. Man kann davon ausgehen, dass erfahrungsgemäß die allermeisten Fälle mit illegalen Waffen begangen wurden.

IDC-10 / Y23 (Schuß aus Gewehr oder Schrotflinte, unbekannte Umstände)
6 Fälle

IDC-10 / Y24 (Schuß aus sonstiger oder nicht näher bezeichneter Feuerwaffe)
36 Fälle – davon Y35.0 durch Polizeieinsätze: 4 Fälle. Nette Bezeichnung haben die dafür: „Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz von Feuerwaffen“.

Das alles müsste man mal mit der Polizeilichen Kriminalstatistik von 2012 gegenrechnen. Außerdem sollte das besser ein Statistiker machen, der sich mit den Fallstricken dieses Faches auskennt.

Wenn man diese Zahlen mit den anderen verfügbaren Zahlen „nicht-natürlicher-Todesarten“ vergleicht, dann liegen die Schusswaffen wie immer im hinteren Teil der Statistik.

Jedenfalls belegen die Zahlen wieder mal eindeutig, daß vom Waffenbesitz keine signifikante Gefahr für die Gesellschaft ausgeht. Egal, ob durch legale oder illegale Waffen – jede Forderung nach Verschärfung des Waffenrechtes entspringt persönlichen Ängsten, einer erschreckenden Uninformiertheit oder seltsamen Ideologien.

3 thoughts on “Todesursache Schusswaffe”

  1. Ich musste schon über den Titel etwas schmunzeln ….

    Als Eliteeinheit im Krieg in Asien (auf der asiatischen Seite stehend angemerkt…) lernten wir schon das eine Gefahr nie von einer Waffe ausgeht sondern die Ursache ausschließlich im menschen liegt der die Waffe bedient. So haben wir sehr salopp jetzt gesagt große kräftige fitte Leute mit modernsten Waffen gesehen die aber im Gefechtsfall nicht mal mehr in der Lage waren die Waffe zu bedienen. Andere wieder hatten scheinbar nicht mal die Spur an Ahnung was sie da an Waffe in der Hand hatten bzw. wie man „das Ding“ wirklich bedient. Es gibt auch Suizidale die sich eine Waffe an den Kopf gehalten haben, die Waffe bedienten und dann der Schuss salopp gesagt am Kopf vorbei in die Decke ging.

    Hinzu lernten wir die besondere Art in Dingen Waffen zu sehen wo andere nicht mal auf die Idee kämen das man dies oder das tatsächlich als durchaus effektive Waffe nutzen kann.

    Es wird viel zu viel „Wind“ gemacht um das Ding was wir als „Schusswaffe“ kennen.

    Die Gefahr geht stets vom Menschen aus !

    Wir könnten alle Schusswaffen mit einem Schlag vernichten was andere nicht davon abhalten wird sich das salopp illegal Schusswaffen herzustellen oder andere Dinge als Waffe zu gebrauchen. Gut schaffen wir all diese Dinge auch noch ab und stehen am Ende so total nackt auf dieser Erde. Selbst dann wird es Leute gegen die sich selbst oder andere mit nackter Hand erschlagen. Spätestens dann werden wir die wahre Gefahr die wahre Ursache erkennen.

    Und nun die wahre Gefahr die wahre Ursache erkannt ?

    Führen wir nun den Waffenschein für Menschen ein oder schaffen wir uns schlicht selbst ab ?

    *
    Ursache ist doch das was wirklich die Ursache war. Es ist wenn man es ganz genau auslegt das was im Ursprung im Kopf eines Menschen entsteht und was er dann wie und womit auch immer umsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s