recht_gefuehl

Deine Rechte enden da, wo meine Gefühle beginnen!

recht_gefuehl

Viele „Argumente“ basieren eher auf Meinungen, Prägungen und Vorurteilen. Wenn Fakten vorhanden sind, dann werden nur die genommen, die die eigene Einstellung zu stützen scheinen, auch wenn man die Informationen dazu aus dem Kontext reißen muß. Oder, besonders beliebt, nur Studien und Statistiken zitiert, die zwar methodisch völlig falsch sind, aber die eigene Meinung wiedergeben.

Richtig schlimm ist es aber, wenn einem die eigene Meinung verboten wird, weil sie die Gefühle anderer Leute verletzen könnte. Mit so einer „Begründung“ kann man natürlich alles verbieten, was nicht in das eigene Weltbild passt. Das ist der Moral- und Tugendterror, der schon lange vor Sarrazins unsäglichem Elaborat begründet wurde und immer mehr grassiert.

Man will sich wohlfühlen in seiner persönlichen Filterblase und bloß nicht mit beunruhigenden Tatsachen oder gar mit Realität konfrontiert werden. Hauptsache die eigene Traumwelt bleibt intakt. Dazu muß man natürlich die Deutungshoheit der eigenen Realität behalten und alles niederknüppeln, was nicht dazu passt.

Da werden Wahrheit und Realität zugunsten der eigenen Behaglichkeit mit Füßen getreten und verleumdet. Da wird gelogen, verdreht, abgewiegelt und „Derailing“ betrieben. Bloß nicht die rosarote Brille abnehmen müssen, denn die schnöde Realität wird als unerträglich empfunden.

Das Ergebnis ist eine Art „Glaube“, eine Ersatzreligion, die zur eigenen Seligkeit führt und viele Opfer zurücklässt. Nicht unähnlich den Kreuzzügen wird missioniert, geeifert, und – wenn das alles nichts hilft – verbal und medial erschlagen und hingerichtet. Zur höheren Ehre der eigenen Wahrheit.

Selbstgerechtigkeit – Arroganz – Ignoranz – Inkompetenz

3 thoughts on “Deine Rechte enden da, wo meine Gefühle beginnen!”

  1. Schreibt der Autor tatsächlich solche Artikel und hat dann immer noch das Logo der Piratenpartei als Profilbild?

    1. Ja tut er und hat er😉

      Denn das, was von der Piratenpartei als Außenbild in den Medien generiert wird (Linksextremismus, antideutsch, Genderkacke), hat mit dem Gros der Mitglieder in der PP überhaupt nichts zu tun. Das ist eine kleine Minderheit, die vor allem laut ist. Die werden beim außerordentlichen Parteitag demnächst verdient abgestraft. Wenn nicht, bin ich allerdings auch draußen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s