Es lebe die Zentrallagerung

Ende Mai dieses Jahres wurde von Einbrechern ein Schützenhaus komplett ausgeräumt:

http://www.dwj.de/magazin/geschichten/details/items/einbruch-in-schuetzenheim.html

Einen ähnlichen Fall gab es auch 2009:

http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Rendsburg/News-Aktuelle-Nachrichten-Rendsburg/Einbruch-in-Gettorfer-Schuetzenheim-40-Sportwaffen-gestohlen

… sowie diverse weitere Fälle, die es oft nur in die Lokal- oder Regionalnachrichten, aber nicht mal ins Internet geschafft haben.

Fachleute und Vertreter der Polizei warnen seit Jahren vor der Zentrallagerung. Politiker – allen voran die Grünen – wollen sie, ungeachtet der Risiken, immer noch.

Bei der Gefahrenabwehr bzw. Gefahrenvermeidung geht es immer die Abwägung von Risiken. Wird bei einem einzelnen Waffenbesitzer eingebrochen, dann sind nur wenige Waffen weg. Wird ein Schützenhaus ausgeräumt, dann sind das mehrere Dutzend (bei großen Vereinen sogar Hunderte) von Waffen und große Mengen an Munition.

Jedem Bürger mit gesundem Menschenverstand dürfte klar sein, wo das größere Risikopotenzial liegt. Manche Politiker und Aktivisten gehören wohl eher nicht in die Gruppe von Menschen, die so eine offensichtliche Tatsache konsequent zu Ende denken können.

6 thoughts on “Es lebe die Zentrallagerung”

  1. Schmunzel … es ist schlicht Logik das Verbrecher da zuschlagen wo es sich salopp gesagt lohnt. Ist ein Verbrecher hinter Waffen her und weis man wo Waffen in Massen gelagert werden wird man genau da wohl mit Einbruch usw. rechnen müssen.

    Diese Logik hat man salopp auch in der Hochburg der Waffe nämlich den Hersteller erkannt. Wer je so eine Waffen Fabrik besichtigen durfte wird bemerkt haben das man da die besagte Logik erkannt hat und so manche Fabrik ist wie eine kleine Festung gesichert.

    Die die Waffen besitzen und salopp gesagt lieben werden ihre Waffe auf jeden Fall gegen Diebstahl usw. sichern.

    *

    Aber es gibt noch eine ganz andere Seite zu dem Thema. Es ist eher sowas wie eine Art Entrechtung also das Waffenbesitzer ihre Waffe zum Beispiel an einem zentralen Punkt abgeben bzw. lagern sollen. Stupide so ein Gedanke aber fast schon typisch Deutscher Blödsinn.

    Deutschland aber auch andere Länder sollten erkennen das es durchaus Leute gibt denen man wirklich nicht mal ein Küchenmesser anvertrauen kann jedoch gibt es auch sehr viele Menschen die sehr gut mit Waffen leben und umgehen können. Warum versaut man also einer Masse ein recht auf Waffe nur weil einige wenige Spinner den Sinn und Zweck von Freiheit und Demokratie nicht begreifen ?

  2. Man muss ja schon fast lachen, schade um die vermutlich schwer ersetzbaren Sportgeräte…

    Selbst die „Grünen“ sind nicht so ahnungslos das die wirklich glauben dubiose Zentrallager schafften mehr Sicherheit. Es geht nur um das Ziel den Sport durch künstliche Erschwernisse kaputt zu machen. Vollkommen absurd wird das, wenn man bedenkt welche Möglichkeiten sich Tätern im „Land der zwei Meere bieten“, auch solchen die keine Luty gun o.ä. bauen mögen:

    http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/M/meeresschutz/kampfmittelStoffe.html

    Da bliebe kein Stein auf dem anderen, wenn ein Täter es darauf anlegen würde. Von den epidemischen tube-videos mit Tenor: „Wir graben in ostdeutschen Wäldern Sturmgewehre aus“ muss man garnicht erst anfangen!

  3. Würde es zu einer Zentrallagerung kommen, wäre der legale Waffenbesitzer innert eines Fingerschnippen restlos entwaffnet.
    Zudem könnte sich die „neue“ SA der „Reichen und GRÜNEN“
    ruckzuck bewaffnen und Buntland hört gänzlich auf zu existieren!

    VIRIBUS UNITIS!

    1. Kann ja sei dass es solche Absichten gibt, nur eine solche Aktion wird kaum helfen! Mittlerweile habenn wir ca. 27-32. Mio. illegale Schusswaffen im Land. Wer „den Luty“ macht, hat nach 5 Tagen eine einsatzfähige MP, abgewandelt auch eine Pistole…
      Das Land ist voller Sprengstoff (s. link oben) nicht nur im Meer! Und leider kann jeder im Internet illegale Pyrotechnik bestellen, mit der Sprengkraft einer DM 51.

      Wer sich da „Entwaffnungsphantasiewünschen“ hingibt, hat 300 Jahre technische Entzwicklung verschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s