NRW – Polizei warnt vor No-Go-Areas

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_74838122/in-nrw-drohen-rechtsfreie-raeume-polizei-warnt-vor-no-go-areas-.html

Diese No-Go-Areas gibt es in etlichen Großstädten schon seit Jahren. Die Politik ignoriert das Problem weitgehend und verschärft es damit sogar.

Durch Abbau von Polizeistellen, Schließung von Polizeirevieren, verfehlte Ausländerpolitik und was der Dinge mehr sind, entsteht ein Machtvakuum, das zunehmend von Kräften gefüllt wird, die sich ihre eigenen Gesetze und Regeln machen.

Eine Änderung der Zustände ist derzeit nicht in Sicht. Anscheinend muß es erst wieder viel schlimmer werden, bevor ein paar Leute aufwachen. An den spektakulären Notwehrfällen in der letzten Zeit könnte man sehen, daß immer mehr Leute sich selbst um ihre Sicherheit kümmern müssen/wollen.

Wenn der „Staat“ bzw. die Polizei ihrem Auftrag – für den sie ja vom Volk das Machtmonopol erhalten haben – nicht mehr nachkommen, bzw. nicht mehr nachkommen kann, dann müssen die Bürger ihren Schutz in die eigenen Hände nehmen. Ich rede hier nicht von Selbstjustiz, sondern von den Mitteln, die im Gesetz stehen und den Bürgern explizit das Recht dazu einräumen.

Was ist wichtiger? Millionengräber für fehlgeplante Flughäfen oder Kultur-Tempel, oder Geld für wichtige Infrastrukturen, Bildung und Polizei?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s