Logik in der Argumentation

(Geklaut bei stefanolix)

1. Du sollst nicht die Person deiner Kontrahenten angreifen, sondern ihre Argumente. [Abwertung der Person]

2. Du sollst die Argumente deiner Kontrahenten nicht verzerren, nur um sie einfacher angreifen zu können. [Strohmann-Argument]

3. Du sollst nicht von wenigen Fällen auf eine große Gesamtheit schließen. [Vorschnelle Verallgemeinerung]

4. Du sollst Deine Behauptungen nicht durch einen Zirkelbeweisbelegen.

5. Du sollst nicht ohne schlüssige Belege behaupten, dass ein früheres Ereignis die Ursache eines späteren Ereignisses ist. [Zeitliches Nacheinander]

6. Du sollst Argumente nicht fälschlich auf zwei Möglichkeiten reduzieren. [Schwarz-Weiß-Malerei]

7. Du sollst nicht aus Mangel an Vorstellungskraft und Wissen darüber urteilen, ob eine Behauptung wahr oder falsch ist. [Appell an das Nichtwissen]

8. Du sollst die Beweislast nicht auf diejenigen abwälzen, die deine Behauptungen in Frage stellen.

9. Du sollst nicht behaupten, dass B aus A folgt, solange du keine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen A und B beweisen kannst.

10. Du sollst nicht behaupten, dass ein Argument schon deshalb wahr ist, weil es populär ist. [Autorität der Mehrheit]

Viele dieser Punkte fallen einem auf, wenn man mit Waffengegnern, aber auch mit Waffenbefürwortern, diskutiert. Beide Seiten machen diese Fehler – oder verwenden diese Methoden sogar absichtlich.

Advertisements

4 Kommentare zu “Logik in der Argumentation”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s