Waffenverkäufe in Österreich explodieren

In Österreich haben die Waffengeschäfte enormen Zulauf und werden teilweise förmlich leergekauft. Da es in unserem Nachbarland wesentlich leichter ist, an Waffen der Kategorien C + D zu kommen, greifen die Bürger zu.

Die enormen Verkäufe von Waffen und anderen Selbstverteidigungsmitteln weist deutlich auf die Verunsicherung und Ängste der Bürger hin. Der Grund sollen die vielen Flüchtlinge und Asylanwärter sein. Aber auch die steigenden Zahlen von Überfällen – vor allem in den größeren Städten – wird als Ursache vermutet.

Laut verschiedener Meldungen ist die Zahl der Frauen, die sich eine Waffe der Kategorie C oder D kaufen und sich sogar für Kat. B Waffen interessieren ungewöhnlich hoch.

Es ist zwar (noch) unwahrscheinlich, daß diese Waffen jemals benutzt werden müssen, aber es zeigt an, daß viele Österreicher ihrem Staat nicht mehr zutrauen, mit der Situation fertig zu werden.

Hier die Quellen:

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Oesterreicher-decken-sich-mit-Waffen-ein/209555400

http://www.blick.ch/news/ausland/wachsende-angst-vor-fluechtlingen-oesis-kaufen-waffengeschaefte-leer-id4293418.html

http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/chronik/sn/artikel/besorgte-salzburger-gehen-auf-einkaufstour-im-waffenhandel-170096/

http://www.berliner-kurier.de/politik—wirtschaft/fluechtlings-angst-oesterreicher-greifen-zu-den-waffen,7169228,32260248.html

Auch in Israel ist die Nachfrage nach Waffen und Waffenscheinen stark angestiegen. Das ist nur folgerichtig, da Kugeln gegen einen Attentäter mit Messer oder Beil durchaus hilfreich sein  können.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-tausende-israelis-beantragen-waffenscheine-a-1058446.html

5 thoughts on “Waffenverkäufe in Österreich explodieren”

  1. Für den aufgeklärten Waffenbesitzer ist der Artikel, genau so wie die verlinkten Artikel, eine Information über die gegenwärtige „Angst“ vor dem Unbekannten. Für die Politiker sollte es ein Aufruf, die Sicherheitspolitik gründlich zu überdenken. Für den „ängstlichen“ Normalbürger wird es eine Bestätigung sein, nicht allein mit seinen Ängsten zu sein und wird es als Aufforderung verstehen sich selbst mit legalen wie illegalen Mitteln aufzurüsten. Vielleicht, aber nur vielleicht wird dadurch die Akzeptanz von Schusswaffen gefördert. Zunächst aber die ANGST geschürt. Und das ist in meinen Augen sehr bedenklich.

    1. Japp! Und die Angst kommt wegen ungenügender Aufklärung, wegen ungenügender Kommunikation seitens der Behörden und Regierung und wegen der kommerziellen Interessen der Medien, die durch ihre Berichterstattung kräftig zu Unsicherheit und Ängsten beitragen.

  2. Hat dies auf Katja Triebel rebloggt und kommentierte:
    Im Gegensatz zum Stern glaube ich nicht, dass diese Aufrüstung zu weniger Sicherheit führt, sondern mehr Sicherheit bringt.

    Die Hypothese „More guns, more crimes“ wurde mittlerweile widerlegt. Es ist eher davon auszugehen, dass legalen Waffen gar keinen Einfluss oder einen negativen Einfluss auf Verbrechen haben, d.h. diese verhindern.

  3. Das unkontrollierte „Durchwinken“ und „Durchschleusen“ von
    Flüchtlingen durch Österreich , die Waffen, Drogen sowie Krankheiten
    ungehindert mitbringen können – erzeugt bei vielen Bürgern Angst
    vor den Fremden – deshalb der Kauf von Waffen um sich und sein
    Eigentum zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s