Statistik – Morde mit Schußwaffen weltweit

So sieht die Realität (Opfer per 100.000 Bürger) aus. Die USA sind bei weitem nicht am stärksten betroffen, wie uns die Medien immer glauben machen wollen.

Journalisten picken sich nur die ihnen genehmen (und leider allseits bekannten) Annahmen und Vorurteile heraus, statt wirklich einmal zu recherchieren und dabei in die Tiefe zu gehen. Das journalistische Selbstverständnis scheint heutzutage eher dem Job der „Bürgerbelehrung“ und der ideologischen Manipulation gewichen zu sein.

Statt so neutral wie möglich zu informieren, statt einen Sachverhalt aus mehreren Blickwinkeln zu beleuchten, damit sich der Bürger eine eigene Meinung bilden kann, setzen die meisten Journalisten auf Meinungsmache, konstruieren teils abstruse Annahmen, die sie als real darstellen die aber sehr selten hinterfragt werden.

Zurück zur Grafik. Die meisten Morde mit Schußwaffen werden in südamerikanischen Ländern verübt. In  Afrika sind Swaziland und Südafrika an der Spitze (zu etlichen afrikanischen Ländern gibt es allerdings keine zuverlässigen Zahlen, deshalb fehlen diese).

Die USA stechen nur deswegen hervor, weil sie als „First-World-Country“ gelten. Das trifft zumindest in einigen Städten und Staaten der USA, vor allem in ländlichen Gebieten, nicht uneingeschränkt zu. Sieht man sich an, welche Ethnien in den Vereinigten Staaten die meisten Verbrechen begehen (auch Schußwaffenmorde), dann findet man neben den weit überproportional vertretenen Tätern aus der Gruppe der schwarzen Minderheit (rund 14% der Gesamtpopulation), auch sehr viele Menschen südamerikanischer Abstammung.  (Höre ich da jemanden das Wort „Rassismus“ murmeln? Fakten sind nicht rassistisch!)

Auffällig an der Grafik ist allerdings, daß die Zahlen für den Nahen, Mittleren und Fernen Osten, sowie Russland fehlen. Für ein Gesamtbild wären diese Daten interessant. Außerdem  geht aus der Grafik nicht hervor, aus welchen Gründen, die Mordrate so hoch ist (nur Krieg ist ausgeschlossen, es geht um Verbrechen).

Quellen:

Advertisements

7 Kommentare zu “Statistik – Morde mit Schußwaffen weltweit”

  1. Tja! Demokratisch und rechtlich zugelassene Alternativen wählen, die „Grünen“, Linken, SPD, CDU/CSU, FDP, die Medien und GEZ zu verteufeln reicht also auch nicht aus! Es geht weiter wie immer mit Lügen, Hetze, Hass und Diffamierungen gegen demokratische und gesetzestreue Legalwaffenbesitzer?!!

    1. Moin, symptomatisch ist da beispielsweise die Hasspropaganda von Heise/Telepolis, aber auch WO und FAZ-tun sich online mit Desinformation hervor.

      1. Leider. Trotzdem mache ich mir oft die Mühe, mit Fakten dagegen anzukämpfen. Es finden sich dann in den Kommentarspalten einige Leute, die saubere und nachprüfbare Argumente haben. Bei FAZ und ZEIT ist man da zwar meist auf verlorenem Posten, aber bei Heise/TP und WO finden sich doch einige gut bewertete Kommentatoren, die den Unsinn, den die Journalisten schreiben, korrigieren. Über die letzten 15 Jahre hat sich da schon was verändert.

        1. Ohne Zweifel ein Fortschritt. Es stellt sich aber doch die Frage, insbesondere wenn man die „Kommentare“ bei ZON, Faz, TP und WO betrachtet, warum diese Qualitätsmedien den Leser immer wieder mit der teilweise wortgleichen Desinformation füttern.
          Gibt es eine Perspektive diese Fake news in sachlicher Form zu widerlegen? Sicher nicht auf deren eigenen Plattformen, das ist absehbar.

          1. An die Redaktionen zu schreiben ist meist sinnlos. Vereinzelt und selten bekommt man Rückmeldungen von den für den Text verantwortlichen Journalisten, wenn man sie direkt anschreibt und in höflichem, sachlichen Ton Zahlen, Daten und Fakten mit Quellen präsentiert.

            Leider sitzt das alte, falsche Narrativ häufig festzementiert in den Köpfen und die Journos sind bass erstaunt, daß das, was sie schreiben nicht der Realität entspricht. Alte Vorurteile werden halt nicht hinterfragt – statt dessen wird darauf aufgebaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s